Archiv

Ab dem 9. Mai soll´s weitergehen

Der Verbandsvorstand des Südbadischen Fußballverbandes hat am Freitagabend den Rahmen für die Fortsetzung der Saison 2020/21 weiter angepasst. Das Bestreben ist weiterhin, die Saison mit Auf- und Absteigern abzuschließen und zu werten. Kann die Vorrunde in Staffeln mit 11 oder mehr Mannschaften bis zum 30. Juni 2021 nicht fertig gespielt werden, wird die Spielzeit grundsätzlich in allen Staffeln des Herren-, Frauen- und Jugendspielbetriebs jeweils annulliert.

Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des SBFV.

 

Spielbetrieb im Amateurfußball wird in Baden-Württemberg ausgesetzt

29.10.2020 | 11:30 Uhr
Die drei baden-württembergischen Fußballverbände haben, nach den gestern auf Bundesebene vereinbarten Beschränkungen, beschlossen, den gesamten Spielbetrieb der Herren, der Frauen sowie der Jugend von der Oberliga Baden-Württemberg abwärts mit sofortiger Wirkung auszusetzen und ein Spielverbot, das zugleich auch Pokal- und Freundschaftsspiele erfasst, zu verhängen.

Mehr Informationen finden Sie auf der offiziellen Webseite des SBFV.

 

Infoveranstaltung Kunstrasenausbau

Hiermit laden wir alle Mitglieder, Aktivspieler, Ehren- und Passivmitglieder des Sportvereins Untermettingen zu unserer Infoveranstaltung zu Thema Kunstrasenausbau am

7. August 2020 um 20 Uhr

auf die Tribüne beim Sportplatz Untermettingen ein.

Wir hoffen auf rege Teilnahme und freuen uns darauf, das Projekt Kunstrasenausbau vorzustellen.

Sportliche Grüße
Die Vorstandschaft SV Untermettingen e.V.

Verstärkung für die kommende Saison

Für die Saison 2020/21 kann die SG Mettingen/Krenkingen bereits drei Neuzugänge verkünden. Steffen Huber (vorher FC Tiengen), Marius Thoma (vorher FC Schlüchttal) und Dominik Jordan (vorher SC Lauchringen) werden unsere Mannschaft in Zukunft verstärken. Herzlich willkommen!

Corona – Update 22.06.2020 – Aufstieg!

Nun ist es offiziell! Am vergangenen Samstag wurde bei der außerordentlichen Verbandssitzung des SBFV der Abbruch der Saison 2019/20 beschlossen und gleichzeitig der Aufstieg nach Quote aller Erstplatzierten. Damit steigt die erste Mannschaft der SG Mettingen/Krenkingen in die Bezirksliga auf.

Wir bedanken und bei allen Beteiligten, Funktionären und Fans, die unsere Mannschaft auf und neben dem Platz, zuhause und auswärts, konstant unterstützt und damit den Aufstieg ermöglicht haben. Wir setzen auch in der kommenden Saison auf Euch, um weitere sportliche Erfolge feiern zu können.

Corona – Update 15.05.2020 – offizielle Mitteilung des SBFV

Die baden-württembergischen Fußballverbände haben in Abstimmung untereinander sowie auf Grundlage der rechtlichen und behördlichen Rahmenbedingungen das weitere Vorgehen beschlossen: Demnach sprechen sich die Verbandsgremien einhellig für die Beendigung der Saison 2019/20 zum 30. Juni 2020 aus, so wie es die jeweiligen Spielordnungen vorsehen. Die Entscheidung zwischen diesem Modell oder der Alternative „Fortsetzung der Saison über den 30.06.2020 hinaus“ trifft ein außerordentlicher Verbandstag im Juni.

Quelle: https://www.sbfv.de/nachricht/bw-fu%C3%9Fballverb%C3%A4nde-f%C3%BCr-saisonbeendigung-zum-30-juni-2020

Bis zu diesem Zeitpunkt findet beim SV Untermettingen auch kein Training statt.

Corona – Update 03.04.2020 – offizielle Mitteilung des SBFV

Sehr geehrte Vereinsvertreterinnen und Vereinsvertreter,

derzeit ist der Fußballspielbetrieb bundesweit auf allen Ebenen ausgesetzt und auch der Trainingsbetrieb steht still. In Baden-Württemberg war es erforderlich, den Spielbetrieb zunächst bis zum 19. April 2020 einzustellen. Zwischenzeitlich müssen wir aber davon ausgehen, dass sehr wahrscheinlich aufgrund der eingetretenen Entwicklungen auch direkt nach Ende der Osterferien ab dem 20. April 2020 leider noch nicht wieder gespielt werden kann. Deshalb haben die Fußballverbände in Baden-Württemberg und -vorbehaltlich der Entscheidungen der jeweils zuständigen Verbände- voraussichtlich auch im übrigen Bundesgebiet entschieden, vor dem Hintergrund der jeweiligen staatlichen Verfügungslagen

den Spielbetrieb bis auf Weiteres auszusetzen.

Die zeitlich unbefristete Aussetzung ist erforderlich, weil im Moment niemand sagen kann, wann es wieder möglich sein wird, Fußball zu spielen. Darüber hinaus wurde beschlossen, dass eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit einer

Vorankündigungsfrist von 14 Tagen

erfolgt, um allen Vereinen genug Vorlauf und Planungssicherheit zu geben. Das Vorgehen gilt auch für die Oberligen Baden-Württemberg (Männer, Frauen, Jugend).

Darüber hinaus wird im Dialog mit den Landesbehörden, den Fachleuten für den Spielbetrieb und den Vereinen mit Hochdruck an verschiedenen Szenarien für eine Weiterführung der Spielzeit gearbeitet. Aber auch Überlegungen, aufgrund einer länger andauernden Infektionslage und entsprechender behördlicher Verordnungen die Saison abbrechen zu müssen, spielen eine Rolle. Endgültige Antworten zu geben, ist aufgrund der dynamischen Entwicklung der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich. Dies betrifft insbesondere den von einigen Vereinen vorgebrachten Wunsch, die Saison vorzeitig zu beenden. Für eine derartige Entscheidung ist es nach übereinstimmender Auffassung der Verbände noch zu früh.

Wir beobachten die Entwicklung intensiv und handeln weiterhin besonnen und mit Augenmaß. Sollte es notwendig werden, werden wir ggf. auch sehr kurzfristig reagieren.  Auf unserer Website informieren über die aktuellen Entwicklungen. Dort finden Sie auch eine umfangreiche Sammlung von Fragen und Antworten zum Thema:

https://www.sbfv.de/coronavirus

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Schmidt

Präsident

Corona – Update 17.03.2020

Seit der Entscheidung des SBFV den Spielbetrieb bis zum 31. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage in Baden-Württemberg und ganz Deutschland weiter verschärft, unter anderem mit der Schließung von Schulen und KiTas, sowie weiteren Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens, wie zum Beispiel der Schließung von Sportanlagen oder dem Verbot von Versammlungen. Dementsprechend verlängert der SBFV die Aussetzung vorerst bis einschließlich 19. April 2020.

Neben den angesetzten Partien des regulären Spielbetriebes sind auch alle Freundschaftsspiele davon betroffen. Darüber hinaus sollen die Vereine -entsprechend der Vorgaben der Behörden- auch den Trainingsbetrieb in diesem Zeitraum ruhen lassen. Im gleichen Zeitraum werden Seitens des SBFV auch keine Veranstaltungen, Sitzungen, Talentfördermaßnahmen, Trainerausbildungen etc., durchgeführt.

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der SBFV fortwährend. Durch die dynamische, nicht absehbare Entwicklung können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch keine verbindlichen Aussagen machen.

Quelle: https://sbfv.de/coronavirus